Vielen Menschen ist die Landwirtschaft durch die zunehmende Verstädterung und Arbeitsteilung fremd geworden. Verbraucher haben oft keinen direkten Kontakt mit der Landwirtschaft, und es fehlt ihnen die Möglichkeit, sich ein eigenes Bild zu machen. Oftmals besteht - durch Zeitungen, Zeitschriften, Rundfunk und Fernsehen verstärkt - ein verzerrtes Bild von der Landwirtschaft.
Die Verbraucher und auch die neue Verbraucherschutzpolitik der Bundesregierung fordern zu Recht den offenen Dialog und die sachliche Auseinandersetzung zwischen Konsumenten und Erzeugern. Die Landwirte/Winzer und ihre Familien nutzen vielfach die Gelegenheit, Verbraucher zu informieren, um für Verständnis und Vertrauen zu werben und Missverständnisse zu beseitigen, damit ein positives Image für den einzelnen Betrieb und die gesamte Landwirtschaft in der Öffentlichkeit entsteht.
Eine Möglichkeit, mit Verbrauchern direkt in Kontakt zu kommen, bieten Hoffeste auf landwirtschaftlichen Betrieben. Bei einem Hoffest stehen eigene Erlebnisse und Erfahrungen der Besucher im Vordergrund, sie sind in der Regel glaubwürdiger als Berichte aus “zweiter” Hand von Presse, Rundfunk oder Fernsehen. Informationen können direkt vor Ort hinterfragt werden, außerdem wirken persönliche Gespräche nachhaltiger als geschriebene Worte.

Sinn und Zweck des Hoffestes

Mit einem Hoffest kann ein landwirtschaftlicher Betrieb ganz unterschiedliche Ziele verfolgen. Die Ziele können aus dem Bereich der Öffentlichkeitsarbeit, der Werbung oder auch der Verkaufsförderung stammen. Dementsprechend werden - je nach angestrebtem Ziel - verschiedene Zielgruppen angesprochen.

 

Wie können wir Ihnen helfen? 

Bei Crypton Event GmbH mieten Sie Eventmodule & Attraktionen direkt beim Vermieter. Über 300 Eventmodule stehen Ihnen zur Auswahl.

  • Selbstabholung und Selbstbetreuung
  • Lieferservice, oder
  • Fullservice

für jeden Geldbeutel bieten wir unsere Eventattraktionen zum leihen an.